Ein besonderer Jahrgang verlässt das Domgymnasium

In seiner Rede anlässlich der Verabschiedung der diesjährigen Abiturienten lobte Schulleiter Matthias Höhl die hohe Lernbereitschaft dieses Jahrganges. Er hob nicht nur die guten Durchschnittsnoten hervor, insbesondere die Wahl von drei und sogar vier Fremdsprachen sei außergewöhnlich und erwähnenswert. Der vorletzte reine G8-Jahrgang habe seit der Einführung des Landesabiturs das beste Ergebnis erzielt.
Studienleiter Burkhard Croon gratulierte persönlich allen 113 Schülerinnen und Schülern, die Festrede hielt Sebastian Balzter, Abiturient des Jahrganges 1997. Das Orchester eröffnete die feierliche Verabschiedung mit einem Satz aus Schuberts 5. Sinfonie, Frau Kömpel und junge Musiker aus ihrem Latein-LK trugen als Streichquartett zum guten Gelingen der Feier bei. Ein ausführlicher Bericht folgt in Kürze.

| Presseartikel (FZ vom 16.06.2017)
| Bildergalerie Abigag (Fotos: Uli Hraský)
| Bilderdownload (Fotos: Christian Redweik)


weiter zur Homepage