respektdigital_11_2017_00223.11.2017 | Respekt digital - das war im Sommer das Thema eines großen Projekts der Hessischen Landesregierung, an dem nur fünf Klassen aus ganz Hessen teilgenommen haben. Auch die letztjährige Klasse 10c zählte zu den Teilnehmern. Nun wurde in Gießen feierlich der Abschluss des erfolgreichen Projekts begangen. Hessens Justizministerin Eva Kühne-Hörmann war eigens angereist, um gemeinsam mit dem Direktor der Landesmedienanstalt Joachim Becker die Beiträge der Schülerinnen und Schüler zu würdigen.
| Bildergalerie (Fotos: Christoph Röder)

Die beiden lobten die erstellten Videos, Musikclips und Hörspiele, die überzeugend für Respekt im Internet eintreten und mit ihrer eigenen Darstellungsweise Jugendliche besonders ansprechen würden. Überrascht reagierte die Delegation des Domgymnasiums, als die Klasse mit einem Preis für die besten Medienprodukte ausgezeichnet wurde. Eva Kühne-Hörmann, die den Preis überreichte, lobte besonders die kreative Umsetzung der Botschaft und die inhaltliche Bandbreite des Beitrags.

Christoph Röder