typisierung_2017_0113.02.2017 | Blutkrebs ist eine häufig gestellte Diagnose. Die einzige Chance auf Heilung ist für viele Patienten die Übertragung gesunder Stammzellen. Doch nur ein Drittel der Patienten findet innerhalb der Familie einen geeigneten Spender. Die Wahrscheinlichkeit, einen passenden Spender außerhalb der eigenen Familie zu finden, liegt bei 1 : 20.000 bis 1 : mehreren Millionen. Daher haben sich die Oberstufenschülerinnen und -schüler des Domgymnasiums entschlossen, sich mit dieser Problemstellung näher auseinanderzusetzen und eine Registrierungsaktion selbst durchzuführen.
| Presseartikel FZ (11.03.2017)

In einem Vortrag von Frau Sommer von der Deutschen Knochenmarkspenderdatei erhielten Sie zunächst ausführliche Informationen über das Verfahren der Registrierung und der Knochenmarktransplantation. Spannend war für sie auch der Bericht von Nadine Tosch, einer Studentin, die im letzten Jahr selbst Knochenmark für einen Blutkrebspatienten gespendet hat. Anschließend haben die Schülerinnen und Schüler der Leistungskurse Biologie nach Einweisung durch Frau Sommer die Registrierung durchgeführt. 98 Schülerinnen und Schüler haben sich registrieren lassen, freut sich Frau Dr. Ziegler vom Domgymnasium, um auf diese Weise vielleicht einem Patienten die Chance auf ein neues Leben schenken zu können.