ernaehrung_verbraucher2009Viele Kinder, Jugendliche und auch Erwachsene haben Ernährungsprobleme.
Die geltenden Schönheitsideale, die teilweise nachlassende Ernährungserziehung durch das Elternhaus und ein übermäßiges Nahrungsangebot machen es vielen Heranwachsenden schwer, den Ernährungsbedürfnissen ihres Körpers gerecht zu werden. Die Ernährungs- und Verbraucherbildung stellt daher eine wichtige Aufgabe in der pädagogischen Arbeit unserer Schule dar.

 

  • Installation eines Trinkbrunnens auf dem Schulhof
  • Verknüpfung von Lehrplaninhalten des Fachs Biologie mit der Gesundheits- förderung unserer Schüler mit dem Ziel, dass die Schülerinnen und Schüler Folgerungen für ihre eigene Gesundheitsvorsorge ableiten können.
  • Tag des gesunden Frühstücks für Schüler der Jahrgangsstufe 5
  • Betrieb der Schulmensa durch das Antoniusheim
  • Möglichkeit des Trinkens während des Unterrichts (ausgenommen Fachräume)
  • Regelungen der Pausenzeiten an die Anforderungen von G8 angepasst • Kontakte zu außerschulischen Partnern und Experten