umweltschule_logoDie Umweltbildung bzw. Bildung für eine nachhaltige Entwicklung stützt sich an der Rabanus-Maurus-Schule Fulda auf verschiedene Pfeiler:

  • Die Ökologische Bildung im Rahmen des regulären Unterrichts
  • Den Wahlunterricht Naturwissenschaften/Ökologie für die Jahrgangsstufen acht bis zehn
  • Exkursionen und Studienfahrten als Ergänzung zur unterrichtlichen Arbeit
  • Die Einrichtung und Pflege besonderer Lernorte
  • Die Arbeit im Rahmen von Arbeitsgemeinschaften, z.B. Teich-AG
  • Den Betrieb der Mensa durch das nachhaltig arbeitende Antoniusheim
Auszeichnungen
 
Zum wiederholten Male ist die Rabanus-Maurus-Schule daher als "Umweltschule - Lernen und Handeln für unsere Zukunft" ausgezeichnet worden.
Im Dezember 2012 wurde der Rabanus-Maurus-Schule das Teilzertifikat "Umweltbildung/ Bildung für eine nachhaltige Entwicklung" im Bereich Gesundheitsfördernde Schule des Hessischen Kultusministeriums verliehen.

Kooperationspartner

Die pädagogische Arbeit im Bereich "Umweltbildung/Bildung für eine nachhaltige Entwicklung" wird an unserer Schule durch eine große Zahl kompetenter Kooperationspartner unterstützt und gefördert.
 
  • Die St. Antoniusheim GmbH
  • Das Biosphärenreservat Rhön
  • Die Caritas Behindertenhilfe Fulda
  • Die Gas- und Wasserversorgung Fulda
  • Die Untere Naturschutzbehörde Fulda
  • Das Grünflächen- Umwelt- und Friedhofsamt Fulda