studienboerse_2019a_00328.11.2019 | Berufsorientierung aus erster Hand: Praktiker und Studierende beraten angehende Abiturienten. „Was mache ich nach dem Abitur?“ – Bei der „Studien- und Berufsbörse“ der Rabanus-Maurus-Schule gab es für Oberstufenschüler auf diese wohl meistgestellte Frage praxisorientierte Antworten von erfahrenen Berufstätigen und Studierenden aus den verschiedensten Berufs- und Studienbereichen.
| Presseartikel (Osthessennews vom 25.11.2019)

In Vorträgen und Präsentationen gaben sie den künftigen Abiturienten persönliche Tipps und individuelle Einblicke in ihre Disziplinen und diskutierten im Anschluss mit den Schülern über deren Fragen. Dabei ging es zumeist um Studienanforderungen und die Bewerbung um einen Studien- oder Ausbildungsplatz, um Fragen der Zulassungsbedingungen und zur erfolgreichen Organisation eines Studiums, um duale Studiengänge und Ausbildungen und nicht zuletzt um die Berufsaussichten in den jeweiligen Fachrichtungen.

studienboerse_2019a_004Der Vorsitzende des Fördervereins „Wir Freunde des Domgymnasiums e.V.“, Diplom-Volkswirt Richard Hartwig, hatte die zahlreichen Tandems aus jeweils Berufsexperten und Abiturienten früherer Abiturjahrgänge in der vollbesetzten Aula des Domgymnasiums vorgestellt. Mit der „Studien- und Berufsbörse“ als Informations- und Beratungsforum unterstützt der Förderverein in regelmäßigen Abständen die künftigen Absolventen bei der Wahl des richtigen Studienganges oder den Start in eine interessante Ausbildung. „Für die Oberstufenschüler ergeben sich dabei häufig ungewohnte Perspektiven – zum Beispiel auf Studienfächer, die dann in der Berufspraxis so gar nicht mehr den Klischees entsprechen“, so Hartwig. „Bei den angebotenen tausenden von Studiengängen heute versuchen wir vor allem die großen Fachbereiche durch unsere Referenten abzudecken.“

Nach Schulleiter Matthias Höhl gehört die Vorbereitung auf die berufliche Entwicklung nach dem Abitur inzwischen zu den zentralen Aufgaben der Schulen. „Die Studien- und Berufsbörse des Fördervereins ist eine hervorragende Ergänzung des bereits bestehenden Orientierungsangebots durch Informationstage der Hochschulen, Praktika oder Bildungs- und Fachmessen. Die Praktiker und Studierenden sind zumeist ehemalige Schüler des Domgymnasiums. Dies schafft für unsere kommenden Abiturienten einen vertrauten Austausch und macht die Beratung sehr persönlich.“

Die Studien- und Berufsbörse wurde vom Förderverein des Domgymnasiums und dem Koordinator für Studien- und Berufsorientierung, René Bauer, vorbereitet

Die Expertenteams stellten folgende Studiengänge und Berufe vor: Architektur, Biochemie, BWL (Duales Studium), Geschichte, Informatik, Jura, Lehramt, Maschinenbau, Medizin, Philosophie, Politik, Polizeidienst (Duales Studium), Psychologie, Sozialrecht, Sozialwissenschaft, Wirtschaftsingenieurwesen, Wirtschaftswissenschaften und Zahnmedizin.

[Fotos: Marina Melikian]