28.6.2019 | Am 19.06.2019 fanden sich erneut fast die gesamte Schülerschaft sowie viele Lehrerinnen und Lehrer des Domgymnasiums in der Aula der Schule zur dritten Klimapause ein. Einleitend wies Dr. Martin Böttcher auf die höchsten CO2- Werte seit Beginn der Aufzeichnungen hin, die im Mai 2019 auf dem Mauna Loa in Hawaii gemessen worden sind. Es folgten wieder interessante Schülerbeiträge.

Vinzent Reinisch trug vor, was die Bundesrepublik Deutschland eigentlich gegen den Klimawandel unternimmt. Carl Vogel und Elias Spors aus dem NaWi-Kurs von OStR’in Frau Goldbach berichteten über die Erfahrungen mit „Plastikfasten“, einem Projekt, das im NaWi-Unterricht durchgeführt wurde. Luise Grüßing und Melike Nur Saracik aus der evangelischen Religionsklasse von Dr. Böttcher hielten einen Vortrag zum Thema „Wie wir die Welt verbessern können“ und machten dabei viele praktische Vorschläge, was man tun und was man besser lassen sollte, wenn man die Umwelt schützen möchte.

Abgerundet wurde die Veranstaltung durch die Ankündigung von Till Flamme-Brüne zum Stand des Projektes „Politiker anschreiben“ sowie der Ankündigung des Projektes „Vorträge halten“ von Marvin Höhl und Lukas Brändlein, die dafür noch interessierte Mitschülerinnen und Mitschüler suchen, die mitmachen möchten.

Dr. Martin Böttcher