adventsnachmittag2018_00821.12.2018 | Am 14. Dezember 2018 fand der traditionelle Adventsnachmittag der Schülervertretung für die Familien der neuen Sextanerinnen und Sextaner des Domgymnasiums statt. Nach der Begrüßung durch die beiden Schulsprecher Elena Weß und Moritz Jökel sowie dem stellvertretenden Schulleiter Sebastian Schwarz konnte der gemütliche Nachmittag bei Kaffee und Kuchen in angenehmer Kerzenlicht-Atmosphäre starten.
| Bildergalerie (Fotos: Christian Redweik)
| Presseartikel (Fuldaer Zeitung vom 21.12.2018)

Im Mittelpunkt des kurzweilig gestalteten Programms standen die Sextanerinnen und Sextaner selbst, da jeder von ihnen einmal selbst auf der Bühne stand, sei es mit der Musikklasse unter der Leitung von Frau Orfgen und Frau Wehner-Galle mit ihrem Arrangement mit „A Celtic Christmas“, der Sportklasse 5e unter der Leitung von Herrn Siller mit einer akrobatischen Einlage oder mit einem Weihnachtssketch der 5b unter der Leitung von Herrn Bauer. Ergänzt wurde das Programm durch Paul Rümann, dem Schulsieger des diesjährigen Vorlesewettbewerbs der Jahrgangsstufe 6, sowie durch Meret Mergner und Marina Melikian aus der Oberstufe mit Gitarre und Gesang.
Abseits der Bühne im Foyer präsentierten die Klassen 5c und 5d von Frau Kiel und Frau Eckstein allerlei selbst gebastelte Weihnachtsdekorationen, die sie gegen eine kleine Spende den Gästen anboten. Der Erlös über 326,46 € aus der Weihnachtsbastel-Aktion kam dem Hilfsprojekt „Arco Iris“ zu Gute. Den Abschluss bildete der große Weihnachtschor aller Sextanerinnen und Sextaner unter der Leitung von Herrn Kubisch, dem Leiter des großen Chores am Domgymnasium.
Höhepunkt des Nachmittags war der Besuch des Weihnachtsmannes, der für alle Kinder – besonders für die Geschwister der Sextaner –  kleine Geschenke in seinem Säckel bereithielt.
Die Schülervertretung bedankt sich bei allen fleißigen Helfern aus der gesamten Schülerschaft und besonders bei dem Gebäudemanagement sowie dem Mensateam für die tatkräftige Unterstützung!

Moritz Jökel (Schülervertretung)