Austausch_Mailand_2018_0116.10.2018 | Seit November 2010 besteht eine Schulpartnerschaft des Domgymnasiums mit einem Mailänder altsprachlichen Gymnasium, dem „Liceo Classico C. Beccaria“.
In der diesjährigen Projektwoche war wieder eine Gruppe von Schülern der Jahrgangsstufe Q1 unter der Leitung von Frau Dr. Presti-Ritz und Frau Dr. Wehner-Gutmann zu Besuch bei unserer Partnerschule.
Die Schüler hatten während ihres Aufenthaltes die Gelegenheit, tief in die italienische Kultur einzutauchen. Beeindruckt waren unsere Schüler von der Architektur des Mailänder Domes, dessen Dachterrasse wir gemeinsam erklommen. Die gute Sicht gewährte uns dieses Mal sogar einen wunderschönen Blick auf die schneebedeckten italienischen Alpen. Neu im Programm war der Besuch der Gallerie d´ Italia, der uns einen guten Einblick in die verschiedenen Epochen der italienischen Kunst vermittelte.
Ein weiterer Höhepunkt war die Fahrt nach Verona. Die Stadt, deren Name untrennbar mit der unglücklichen Liebe zwischen Romeo und Julia verbunden ist, hatte bereits in der Römerzeit eine große Bedeutung, die für uns insbesondere beim Besuch der Arena greifbar wurde.
In Como, Fuldas Partnerstadt, stand ein Empfang im Innenhof des dortigen Rathauses auf dem Programm. Ferner konnten wir auf einer Bootsfahrt die faszinierende Landschaft rund um den Comer See genießen.
Mit einem Abschiedsfest in der Schule am letzten Abend klang die ereignisreiche Woche aus.
Wir danken unseren italienischen Kolleginnen für die gute Organisation der Programmpunkte und den Schülern, die uns kundig durch ihre Heimatstadt sowie Verona und Como geführt haben. Unser Dank gilt auch den italienischen Familien für die herzliche Gastfreundschaft, die sie unseren Schülern gegenüber gezeigt haben. Mit Vorfreude blicken wir nun auf den Gegenbesuch unserer italienischen Austauschpartner im April nächsten Jahres.

Ringraziamo le nostre colleghe italiane per la buona organizzazione del programma e le studentesse e gli studenti italiani che ci hanno guidato abilmente a Milano, Verona e Como. La nostra gratitudine va infine alle famiglie per la cordialità con cui hanno accolto i nostri studenti. Aspettiamo con gioia la vostra visita a Fulda in aprile del prossimo anno.

Dr. Aurora Presti-Ritz und Dr. Barbara Wehner-Gutmann