Das DELF - Diplôme d'études en langue française - ist ein offizielles und weltweit anerkanntes Diplom, das vom französischen Bildungsministerium vergeben wird und das Niveau der französischen Sprachkenntnisse bescheinigt. Es wird in französischen Universitäten anerkannt und gilt lebenslang.
Über die Schule wird das "DELF Scolaire" absolviert, d. h. eine Prüfung, die extra für Schüler entwickelt wurde. Die Themen der Prüfung sind schülergerechter als die der allgemeinen DELF-Prüfung. Das "DELF Scolaire" kann in den folgenden Niveaus vorbereitet werden: A1, A2, B1 und B2 (s. Infos). Das DELF prüft die Sprachfähigkeiten des Kandidaten in den folgenden Bereichen: Hörverständnis, Textverständnis, schriftlicher Ausdruck und mündlicher Ausdruck. 50 von 100 Punkten werden benötigt, um die Prüfung zu bestehen. Bist jetzt waren über 95% unserer Kandidaten an der DELF-Prüfung erfolgreich.
Was ist die DELF-AG?
Die DELF AG besteht aus 2 Wochenstunden und wird als 2-stündiges Wahlpflichtfach für die Oberstufe anerkannt. Die Unterrichteinheiten bis Ende April dienen der Vorbereitung der Prüfung. Ab Mai wird die "Conversation française" angeboten. Dieser Unterricht fördert die mündliche Praxis durch Referate, Diskussionen, Rollenspiele, Kochen, Filme und weitere spielerische Aktivitäten.
In diesen Stunden wird ausschließlich französisch gesprochen, was den Umgang mit der französischen Sprache in alltäglichen Situationen trainiert.
Die Schüler, die schon einen straffen Stundenplan haben und trotzdem die DELF-Prüfung absolvieren möchten, können sich einfach über die Schule anmelden und sich zu Hause vorbereiten.
Was sind die Vorteile der 2 Französisch AG Stunden für mich?
Die AG bietet die Möglichkeiten:

-   das DELF auf die preiswerteste Weise vorzubereiten. Es fallen nur die Kosten der Anmeldung zur Prüfung (zwischen 22 € und 60 €, abhängig vom Niveau) an.
-   Zum Vergleich: Wer sich privat vorbereiten und anmelden möchte, muss mit Kosten von 100 € bis zu 300 € rechnen.
-   eine schülergerechte Prüfung zu absolvieren,
-   in kleinen Gruppen lernen und vor allem, sprechen zu können,
-   die französische Sprache und Kultur mit Hilfe einer Muttersprachlerin anders zu erfahren, z. B mit Spielen, Filmen, Radiosendungen, Kochkursen und vielem mehr.
-   ohne Hausaufgaben oder Notendruck Französisch zu üben und sein Niveau im regulären Unterricht zu verbessern.

INTERESSIERT? Dann melde dich kurz schriftlich bei Frau Marian über ihr Fach im Lehrerzimmer oder per E-Mail an: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Anne Marian