Soziales

Die Schulgemeinde der Rabanus-Maurus-Schule engagiert sich in vielfältigen sozialen Projekten. Selbstlosigkeit und Rücksichtnahme für andere sind wichtige Kompetenzen, die unsere Schülerinnen und Schüler im Rahmen ihrer Engagements erlernen.

Vertrauensschüler sind Ansprechpartner für ihre jüngeren Mitschülerinnen und Mitschüler. Sie hören zu, vermitteln, geben Tipps und setzen sich für andere ein.

Schon seit vielen Jahren gibt es am Domgymnasium eine große und aktive Schulsanitätsgruppe. Die Schulsanitäter/innen sind an jedem Unterrichtstag über eine Notfallnummer erreichbar, sie leisten erste Hilfe im Schulalltag und bei größeren Schulveranstaltungen.

Radio SK produziert Sendungen für das Klinikum Fulda, und das schon seit 1991 jeden Freitag in der Schulzeit von 15 bis 17 Uhr.

Jeder kommt einmal an seine Grenzen und weiß alleine nicht mehr weiter. Vielleicht gibt es Probleme in der Familie, mit den Eltern oder Geschwistern. Vielleicht wird der Schulstress zu schlimm, gerade auch jetzt mit den Beschränkungen durch Corona. Vielleicht quält es, wenn Freunde mich im Stich lassen. Oder ist da eine Krankheit, mit der ich nicht klarkomme?

Die Rabanus-Maurus-Schule unterstützt seit dem Jahr 2007 das Hilfswerk für Straßenkinder “Arco Iris” in La Paz, Bolivien. Dieses bietet Straßenkindern, verwahrlosten Jugendlichen und Kindern von Strafgefangenen eine Heimat. Ziel ist es, die Kinder durch feste Bindungen, eine liebevolle Auf- und Annahme und eine befreiende Selbsterziehung auf ihrem Weg zu menschlicher Würde und zur Persönlichkeitsentfaltung zu begleiten.